HEAT Blog

Enterprise Mobility Management – die passende Lösung finden

Mario Schwalm, FrontRangeImmer häufiger fordern Mitarbeiter die Nutzung ihrer persönlichen Endgeräte für berufliche Belange, denn sie verfügen über leistungsstarke Devices, mit denen sie Always-on sind – und sorgen damit für mehr Flexibilität und Mobilität. Arbeitgeber profitieren von einer höheren Produktivität, gesteigerter Mitarbeiterzufriedenheit und geringeren Anschaffungskosten. Unternehmen, die ihre Mitarbeiter effizient mit mobilen Endgeräten unterstützen möchten, benötigen mehr als eine reine Lösung für Verwaltung und Konfiguration von Smartphones, Tablets und Laptops, das sogenannte Mobile Device Management. Hier helfen Enterprise Mobility Management (EMM)-Lösungen, die ein produktives Arbeiten bei geringem Verwaltungsaufwand ermöglichen und die Einhaltung der relevanten Unternehmensrichtlinien gewährleisten. Bei der Auswahl einer EMM-Lösung sollte folgendes beachtet werden:
  1. Administratoren benötigen einen vollständigen Überblick über alle Geräte, die für geschäftliche Belange eingesetzt werden. Ideal sind EMM-Lösungen, die diese Informationen in Echtzeit sammeln und neben mobilen auch stationäre und virtuelle Geräte unterstützen.
  2. Über eine „Over-the-Air“ (OTA) Verbindung lassen sich Benutzereinstellungen, Updates oder Datensicherungen einfach durchführen, ohne dass die Geräte vor Ort sein müssen.
  3. Die EMM-Lösung ist zudem in der Lage, firmeneigene Sicherheitsrichtlinien und gruppenspezifische Datenzugriffsregeln zu implementieren und umzusetzen. Unternehmensdaten sollten sowohl während der Übertragung als auch auf dem Endgerät vor Missbrauch und Malware schützen. Empfehlenswert sind Funktionen, mit denen sich bei Verlust eines Geräts alle Anwendungen und Daten per Funk löschen lassen.
  4. Können IT-Administratoren per Funk auf Anwendungen, Einstellungen und Dateien auf Smartphones und Tablets zugreifen, beschleunigt dies die Fehlerbehebung. Um Geräteausfallzeiten zu reduzieren und den Zeit- und Kostenaufwand für den Support zu senken, sind Lösungen sinnvoll, mit denen der Bildschirm eines Gerätes eingesehen und ferngesteuert werden kann.
Werden diese Tipps umgesetzt, sind nicht nur Mitarbeiter dank BYOD unabhängig von stationärer Unternehmens-Hardware, Unternehmen müssen sich auch nicht mehr um die Sicherheit ihrer Daten sorgen.Auch FontRange hat es sich zur Aufgabe gemacht eine EMM-Lösung zu entwickeln und bietet ihre HEAT Client Management Lösung an.

Mobile Device Management diagram