Endpoint-Security-Lösung von HEAT Software für britische Regierungseinrichtungen und öffentlichen Sektor zertifiziert

HEAT Software erhält als erster Anbieter CPA-Zertifizierung der britischen Regierungsbehörde für Informationssicherheit (CESG) in der Kategorie Software Execution Control

Bracknell, Großbritannien, 6. September 2016 – HEAT Software, führender Anbieter von Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management-Softwarelösungen, gibt heute bekannt, dass HEAT Endpoint Security als erste Lösung von der britischen Regierungsbehörde für Informationssicherheit (CESG) evaluiert und für seine Sicherheitsstandards im Bereich Software Execution Control mit der Commercial Product Assurance (CPA)-Akkreditierung ausgezeichnet worden ist.

Mit der CPA-Akkreditierung erhält HEAT Endpoint Security die Zulassung für den gesamten öffentlichen Sektor und für Handelsorganisationen, die ihren Schutz gegen alle Arten von Malware gemäß der CESG-Empfehlungen erhöhen wollen. Die CESG ist die Nationale Technische Behörde für Informationssicherheit in Großbritannien und der Stabsstelle für Kommunikation der Britischen Regierung (GCHQ) zugeordnet.

„Es ist ein Meilenstein für HEAT Software, dass wir die Sicherheitsstandards der CESG als erster Anbieter erfüllen, und eine großartige Bestätigung für unser Produktportfolio“, so John Ferron, Executive Chairman und CEO von HEAT Software. „Software Execution Control ist elementarer Bestandteil einer mehrschichtigen Sicherheitsstrategie, um Malware-Attacken wie zum Beispiel Ransomware, über die wir täglich in der Presse lesen, wirksam zu verhindern.“

Produkte, die die Ausführung von Software überwachen, legen fest, welche Software-Applikationen und -services von einem Betriebssystem ausgeführt werden können. Sie werden eingesetzt, um die Anzahl möglicher Sicherheitslücken in einem System zu verringern. Dadurch werden die Angriffsfläche einer Plattform und die Folgenschwere von Angriffen minimiert. Über ein vom Administrator festgelegtes Regelwerk kontrollieren Software-Execution-Control-Lösungen, welche Software ein Anwender ausführen kann und welche nicht.

Über HEAT Software
HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management– und Unified- Endpoint-Management-Softwarelösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Human Resources, Facilities, Customer Service bis hin zu weiteren Unternehmensbereichen. Die Lösungen von HEAT Software ermöglichen es Kunden, hervorragenden Service bereitzustellen und gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität zu maximieren. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de.


Pressekontakt:
PR-Team bei der HBI GmbH
Corinna Voss/Caroline Rixen/Stefan Schmidt
E-Mail: heatsoftware@hbi.de
Tel.: 089/99 38 87 – 30/46/47