HEAT Software bietet Support für Apples neues Lernportal

HEAT LANrev 7.2 integriert nahtlos mit Apple School Manager, einem Lernportal für Grund- und weiterführende Schulen

München – 13. Mai 2016 –HEAT Software, führender Anbieter für Cloud-Service-Management- und Unified-Endpoint-Management- (UEM) Softwarelösungen, kündigt heute an, dass das neue LANrev 7.2 nahtlos mit Apples neuster Lerntechnologie, dem Apple School Manager, integrierbar ist.

HEAT LANrev ist eine Client- und Enterprise Mobility Management Software, die die bisher umfangreichste Integration mit Apple School Manager bietet. Die intelligente Automatisierung von LANrev erlaubt auch Nutzern ohne technischen Hintergrund, z. B. Lehrern, digitale Lerninstrumente effektiv im Unterricht einzusetzen.

Apple School Manager (ASM) ist ein Webportal, das Ressourcen für IT-Administratoren in Grundschulen und weiterführenden Schulen zur Verfügung stellt. Damit können sie iPads und Macs in Schulen aufsetzen, Managed Apple IDs für alle Schüler und Mitarbeiter erstellen, Einstellungen für die Anmeldung von Endgeräten konfigurieren sowie Apps, Bücher und andere Lernmaterialien kaufen und bereitstellen.

„Schon lange führen wir den Markt mit innovativen Endpoint-Management-Lösungen an“, erklärt Tim Williams, Director of Product Marketing bei HEAT Software. „Jetzt setzen wir die leistungsstarke und intelligente Automatisierung von LANrev in Apples neuem Lernsystem ein. Wir freuen uns, mit unseren Lösungen eine neue Art des digitalen Lernens unterstützen zu können.“

Die marktführende Integration mit ASM verwaltet sämtliche Lerninhalte, Lizenzen und Stundenpläne auf dem Apple Portal und stellt diese den Schülern und Lehrern in den Klassenzimmern, in denen die Materialien und Informationen benötigt werden, schnell und automatisch zur Verfügung. LANrev integriert automatisch Daten von Lehrern, Schülern und Klassenräumen aus ASM mit Active Directory, Open Directory und LANrevs eigenen Asset-Inventory-Daten, um Stundenpläne zu konfigurieren und die entsprechenden Lehrmaterialien über dynamische Smart Policies zur Verfügung zu stellen.

Das heißt z. B., dass ein Biologielehrer, der eine siebte Klasse in Photosynthese unterrichtet, einen digitalen Lehrplan für das Thema erstellen und Lernmaterialien oder Tests auf die iPads seiner Schüler senden kann. Ein Mathelehrer kann beispielsweise alle Geräte seiner Schüller sperren und in den Prüfungsmodus schalten, um einen Test abzuhalten.

Neben dem nativen, Richtlinien-basierten Management für Mobilgeräte ermöglicht LANrev IT-Administratoren, Geräte, Nutzer, Apps und Einstellungen auf iPads, die in bestimmten Klassenzimmern oder Schuldistrikten eingesetzt werden, zu konfigurieren.

Zusätzlich hilft LANrev 7.2 den IT-Administratoren, iPads für mehrere Nutzer zu einzurichten und zu verwalten, damit Schulen ihre Hardware sichern und immer im selben Klassenzimmer lassen können. So folgen Apps und Einstellungen den Schülern, statt, dass die Schüler die Geräte von Klassenzimmer zu Klassenzimmer tragen. Multi-User-Einstellungen erlauben Schulen außerdem, die leistungsstarke Apple Lernplattform mehreren Schülern zur Verfügung zu stellen, ohne dass dadurch Mehrkosten entstehen.

Für weitergehende Informationen zu HEAT Software besuchen Sie unsere Website oder folgen Sie uns auf Twitter.

HEAT ist eine eingetragene Marke von HEAT Software oder seiner internationalen Tochtergesellschaften. Alle anderen Marken oder Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

###

Über HEAT Software
HEAT Software ist führender Anbieter von Cloud-Service-Management– und Unified- Endpoint-Management-Lösungen für Organisationen aller Größen. Mit seiner Lösungssuite ist HEAT Software das einzige Unternehmen weltweit, das von einer einzigen Plattform aus Service Management- und Unified-Endpoint-Management-Software sowohl On-Premise als auch in der Cloud anbietet. HEAT managt täglich Millionen von Service-Interaktionen und Endpoints für Tausende von führenden Unternehmen, von der IT über Personalabteilungen, Einrichtungen, Buchhaltung bis hin zur Kundenbetreuung und weiteren Unternehmensbereichen. Kunden von HEAT Software bieten einen hervorragenden Service und maximieren gleichzeitig ihre Effizienz durch die Reduktion von Kosten und Komplexität. HEAT Software hat seine Firmenzentrale in Milpitas, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.HEATSoftware.com/de.

Pressekontakt:
PR-Team bei der HBI GmbH
Corinna Voss/Caroline Rixen/Stefan Schmidt
E-Mail: heatsoftware@hbi.de
Tel.: 089/99 38 87 – 30/46/47